Home
Firma
Dienstleistungen
Typische Objektschäden
Allgemein
Brandschäden
Tiefgaragen
Begehbare Abwasserkanäle
Kläranlagen
Brücken
Tunnel
Grundlagen, SIA Norm 269
Vorträge
Links, Verbände
Referenzen
Downloads, Newsletter
Kontakt

BeKoSa GmbH
BetonSanierungsberatung Kohler

Manfred Kohler
im Winkel 8
8910 Affoltern am Albis

Tel. 044 760 26 01
Fax 044 760 26 03
E-Mail
 

 
Starker Moosbewuchs und Efeu auf der Brüstung der Garageneinfahrt  

 

Starker Moosbewuchs und Efeu auf der Brüstung der Garageneinfahrt

Es wird durch die Wurzeln des Moosbewuchses und des Efeus das Betongefüge zerstört, bzw. oberflächlich angegriffen.

Mit mikroskopischen Gefügeuntersuchungen kann die Schädigungstiefe angegeben werden.

Auf Brüstungen gehören grundsätzlich Blechabdeckungen (oder andere Massnahmen), damit die Mauer vor Feuchtigkeit, Algen- und Moosbewuchs geschützt ist.

     
 Stützenfuss mit Anstrich und korrodiertem Armierungseisen  

 

 

Ein typischer Farbanstrich bei einer Stütze

Dabei wird der Schaden nicht behoben, sondern verstärkt!

Im Stützenfuss sind vielfach zu hohe Chloridgehalte, die entfernt werden müssen, damit die Korrosion nicht weiter vortschreitet.
Auch ist der Boden/Wandanschluss so zu planen, dass keine Feuchtigkeit und Salze in die Stütze gelangen.

Nur mit einem Statiker und Materialtechnologen die Sanierung durchführen, damit durch unsachgemässen Betonabtrag kein Einsturz des Gebäudes erfolgt.

     
 Korrosion in der Deckenuntersicht von doppelstöckigen Tiefgaragen bei Rissen  

 

 

Korrosion in der Deckenuntersicht von doppelstöckigen Tiefgaragen bei Rissen

Wenn am Boden keine rissüberbrückende Parkdeckbeschichtung aufgetragen wird, kann bei doppelstöckigen Tiefgaragen das Wasser bei Rissen in die Deckenuntersicht gelangen. Das chloridhaltige Wasser bewirkt bei den Armierungseisen Lochfrasskorrosion, die visuell nicht sichtbar ist.

Erst bei der Karbonatisierung des Betons bis zu den Armierungseisen ergeben sich Betonabplatzungen (was bei geringer Betonüberdeckung der Armierungseisen schneller eintritt).

 


Druckerfreundliche Version Druckerfreundliche Version